10. August 2017

Auf ewig dein von Eva Völler



Klappentext:
Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ... Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden. Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Meine Meinung:
Anna und Sebastiano haben eine Schule für Zeitreisende gegründet und haben bereits ihre ersten zwei Schüler, Ole ein Wikingerhäuptling und Fatima, eine Favoritin eines Sultans. Zwei wirklich ungewöhnliche Schüler, die aber beide gewissen Vorzüge für die Missionen mitbringen. Gerade befindet sie sich auf Hofe Heinrich des Achten als jemand aus der Zukunft auftaucht und behauptet, dass Anna und Sebastiano sich trennen müssen, denn sonst würde etwas wirklich Schlimmes passieren. Können die beiden die Gefahr abwehren?

Bereits Teil 1 - 3 der Zeitenzauber-Trilogie fand ich ganz toll, deshalb musste ich natürlich unbedingt wissen wie es mit Anna und Sebastiano weiter geht. Am Anfang von Auf ewig dein wiederholt die Autorin sehr viel, was ich persönlich sehr gut fand. So kommt man sehr schnell wieder rein in die Handlung.
Gelsen wird das Hörbuch Merete Brettschneider. Ihre Stimme mag ich eigentlich sehr gerne, nur fand ich, dass sie dieses Mal nicht so gut vorgelesen hat. Oft betont sie gerade die männlichen Charaktere sehr überzogen, was mich dann sehr genervt hat.
Wir begleiten Anna und Sebastiano wieder auf ihren Zeitreiseabenteuern und die Autorin hat sich wieder einiges einfallen lassen. Nicht nur gegen Zeitreisephänomene wird gekämpft, auch gegen Dämonen.  Die beiden neuen Charakter Ole und Fatima fand ich unterhaltsam. Später kommt noch ein dritter Schüler dazu, der ebenfalls sehr interessant ist. Die Romanze zwischen Anna und Sebastiano spielt eine sehr große Rolle und manchmal hat die Autorin da etwas zu sehr übertrieben und sehr viel Süßholz geraspelt.
Insgesamt fand ich das Hörbuch aber sehr unterhaltsam und vergebe 4 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen